HEIMATLAND -KRAFTORTWANDERUNG

Die erste HeimatLand - Kraftortwanderung hat bei herrlichem Sonnenschein -für mich bereichernd- stattgefunden.

 

Wo fange ich an? Mit dem herrlichen Wetter, dass uns wohlwollend mit Sonne verwöhnte? Mit dem Panoramablick, der dadurch klare Sicht bis in den Taunus bot? Oder mit der Gruppe von Frauen, die sich gutgelaunt aufeinander und auf eine neue Erfahrung einließen?

 

Eigentlich egal, denn für mich war es ein rundum gelungener Nachmittag, an dem ich meine Vision, Menschen dazu zu bringen, ihre Wahrnehmung zu schulen und unserem Land einmal mit allen Sinnen zu begegnen, zum ersten Mal umgesetzt habe. Selbst einige Teilnehmerinnen, die hier aufgewachsen sind, habe ich an Orte geführt, die sie vorher noch nicht kannten. Oder so noch nicht wahrgenommen hatten.

 

Was haben wir denn eigentlich gemacht? Nun, eine Mischung aus Atem- und Wahrnehmungsübungen, Einführung in unsere Frühgeschichte und Einfühlen in besondere Orte wie ein Hügelgrab, ein Steinfeld und ein Naturdenkmal. Mit meinen Erzählungen über das, was hier einmal war oder gewesen sein könnte, vor vielen tausend Jahren, versuche ich, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, welche Energien die Orte hier gesammelt haben oder von sich aus mitbringen. Der Fachbegriff dafür lautet Geomantie. Aber davon muss man nichts wissen, genauso wenig, wie über die Geschichte. Es ist nett, das zu hören, aber es ist viel besser, es selbst zu fühlen!

 

So drückt das Fazit einer Teilnehmerin genau das aus, was ich erreichen wollte: " Ich bin hier schon so oft gelaufen, aber das habe ich noch nie gesehen. Zukünftig laufe ich wohl mit ganz anderen Augen durch den Wald!" Ja, das und die offenen, neugierigen Gesichter waren es wohl, was diesen Tag für mich so bereichernd gemacht hat. 

 

Und deshalb wird diese Art der Wanderung natürlich wiederholt und zu einem festen Bestandteil meines Angebote. Denn hier, in unserem HeimatLand, am Rande des Vogelsberges gibt es noch so viel Spannendes zu entdecken und mit allen Sinnen zu erfahren. 

 

So geht die Reise weiter. Am 27. April 2024 um 15 Uhr findet die nächste Wanderung statt. Auf Grund der Erfahrung vom letzten Mal, habe ich diesmal allerdings 3 Stunden dafür eingeplant. Die reine Wanderstrecke ist zwar mit 1,5 Stunden spielend zu schaffen, aber wir gönnen uns lieber die doppelte Zeit zum Ankommen, Hinspüren und Austauschen. Ich freue mich sehr darauf, auch Dir mein HeimatLand auf ganz besondere Weise ans Herz zu legen. Bis bald, wenn auch du mal dabei bist, und Neues entdeckst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0