· 

Warum ich Dein WegWeiser sein will

Die Strauchhexe. Mein Weg zu Schamanischer Wegbegleitung.

Herzlich Willkommen auf meinem Blog, verwandte Seele! Warum ich verwandte Seele schreibe? Nun, weil Du Dich wohl irgendwie zu mir hingezogen fühlst. Zu dem, was ich mache oder zur Natur, sonst wärst Du ja jetzt nicht hier. Also sind wir wohl irgendwie verwandte Seelen. Das ist doch ein schöner Gedanke, oder?

 

Darum schreibe ich Dir auch. Um Dich zu inspirieren, Deinen ganz eigenen Weg zu finden. Und um Dir hier schon auf die Schnelle ein paar wertvolle Tipps mit auf Deine spannende Reise zu geben, damit Du sofort und ganz ohne mich loslegen kannst und nicht noch mehr Deiner kostbaren Lebenszeit damit vergeudest, nicht das allerbeste Leben zu leben, was Du haben kannst. Und damit meine ich nicht das Reichste, Schönste oder Schnellste. Damit meine ich das für Dich genau richtige Leben, in Deinem Tempo, mit Deinen Werten. 

 

Mein Name ist Jennifer Strauch, und ich bin dieSTRAUCHhexe hinter WildeWandlungsWege. Heute möchte ich Dich einladen, ein kleines Stück mit mir gemeinsam zu gehen auf meiner Lebensreise – meinem persönlichen Weg zur Schamanischen Wegbegleitung mit Naturcoaching, Körper- und Energiearbeit. Nicht, weil ich bisher so ein großartiges Leben gelebt habe, und Du Dir das unbedingt ansehen musst,  sondern um Dir zu zeigen, dass auch bei mir nicht alles immer easy going ist und Du nicht alleine gehen musst, wenn's bei Dir gerade etwas holpert. Und erst Recht nicht, wenn es Dir gerade komplett den Boden unter den Füßen wegzieht.

Meine Philosophie: "Finde heraus, wer Du sein willst und werde die beste Version Deiner Selbst!"

Dieser Leitsatz ist nicht nur die Grundlage meiner Arbeit, sondern auch der Schlüssel zu meiner eigenen Transformation.

 

Mein Weg war auch nicht immer klar und gerade. Eher ziemlich steinig, anstrengend und manchmal schmerzhaft. Darüber kannst Du unter dieSTRAUCHhexe ein bisschen was lesen, wenn Du es genauer wissen willst, denn ich mag mich hier nicht wiederholen.

 

Es gab Zeiten, in denen ich mich verloren fühlte, gefangen in einem Netz aus Erwartungen und Glaubenssätzen, die nicht meine Eigenen waren und abgeschnitten von meinen Gefühlen und Bedürfnissen. "Leichte bis mittelschwere depressive Episoden" lautet die schulmedizinische Diagnose dafür. Ich nannte es oft Weltschmerz. Heute weiß ich, es sind Wachstumsschmerzen, wenn ich aus Situationen herauswachse und mich längst schon nach etwas anderem sehne, ohne mir zu diesem Zeitpunkt auch nur ansatzweise darüber bewusst zu sein, wonach.

 

Ebenso wenig war ich mir darüber bewusst, dass mein Verhalten und meine Entscheidungen die meiste Zeit von unbewussten, ererbten Glaubenssätzen und daraus resultierenden Verhaltensmustern geprägt waren, die längst nicht mehr in unsere Zeit passen oder speziell für mich nicht passend waren. Meist führten sie zu unglücklich machendem Verhalten oder schlechten Entscheidungen. Diese Überzeugungen, die wir oft von unseren Familien und der Gesellschaft übernehmen, können uns manchmal ein Leben lang davon abhalten, unser wahres Selbst zu entdecken und zu leben. Und ehrlich gesagt geht es den meisten Menschen so, denn wer lebt schon sein volles Potenzial? Dabei leben wir hier seit Jahrzehnten in einem Land voller Möglichkeiten und materiellem Überfluss. Was also hindert uns daran, wenn nicht wir selbst, das Beste aus unserem Leben zu machen?

 

Durch verschiedene Lebenskrisen dazu gezwungen begann ich, mein Denken und meine Muster zu hinterfragen und mich auf die Suche nach meinem wahren Selbst zu machen. Ich fand heraus, dass in mir eine tiefe Sehnsucht nach Natur, Spiritualität und Heilung schlummerte. Diese Entdeckung führte mich auf den schamanischen Weg und dadurch zur Entwicklung meiner ganz eigenen Methode der schamanischen Wegbegleitung, einer Kombination aus schamanischen Heilweisen und Naturcoaching mit Körper- und Energiearbeit.

 

Ich glaube fest daran, dass jeder Mensch die Fähigkeit hat, sich selbst zu heilen und zu transformieren. Oft sind wir uns jedoch der Macht unserer eigenen Gedanken und Überzeugungen nicht bewusst. Hier setzt mein Angebot der schamanischen Wegbegleitung für Dich an. Meine Methode der ganzheitlichen Begleitung setzt sich aus vielerlei Werkzeugen aus drei großen Bereichen zusammen. Sie fließen harmonisch ineinander und ergänzen sich wunderbar und sind für mich auch untrennbar miteinander verbunden. So wie nach dem schamanischen Weltbild eben alles miteinander verbunden ist. Wir bestehen schließlich aus Geist, Materie und Energie und manchmal braucht es Impulse in mehr als einer Dimension für tiefgreifende und dauerhafte Wandlung. So habe ich für unterwegs einiges an Ausrüstung für Dich im Gepäck:

  1. Naturcoaching: Durch den Kontakt mit der Natur kannst Du Deinen Geist beruhigen und neue Perspektiven gewinnen. Naturcoaching unterstützt Dich dabei, die Antworten, die Du suchst, in der Natur zu finden und zu integrieren.
  2. Körper- und Energiearbeit: Dein Körper speichert Erinnerungen und Emotionen. Durch gezielte Übungen und Energiearbeit kannst Du diese freisetzen, damit Blockaden lösen und ein tieferes Verständnis für Dich selbst entwickeln.
  3. Schamanische Heilweisen: Diese tausende Jahre alte und kraftvolle Naturspiritualität hilft dabei, tiefsitzende Blockaden zu lösen und Klarheit zu gewinnen. Sie ermöglicht Dir, Dich mit der Natur und Deiner inneren Weisheit zu verbinden. 

5 Erste Hilfe-Tipps zur Bewusstwerdung und Veränderung

Um bewusster zu leben und die beste Version Deiner Selbst zu werden, kannst du sofort beginnen, diese 5 Werkzeuge in Deinen Alltag integrieren. Natürlich nicht alle auf einmal und auch nicht 2 Stunden täglich. Denke daran, es sind die kleinen Schritte, die große Veränderung bewirken. Morgens 10 Minuten Yoga, abends 5 Minuten Tagebuch, so wie es für Dich am Besten passt und wie Du es auch wirklich integrieren kannst, ohne dass es zur lästigen Pflicht wird, die Du dann nach kurzer Zeit sowieso entnervt wieder hin schmeißt.

  • Selbstreflexion: Nimm Dir regelmäßig Zeit, um über Deine Gedanken und Gefühle nachzudenken. Schreibe sie auf und frage Dich, welche Überzeugungen dahinterstehen.
  • Achtsamkeit: Praktiziere Achtsamkeit im Alltag. Sei Dir Deiner Handlungen und ihrer Auswirkungen bewusst. Dies hilft Dir, automatische Reaktionen zu erkennen und zu ändern.
  • Naturverbindung: Verbringe Zeit in der Natur. Ob ein Spaziergang im Wald oder ein Aufenthalt am Meer – die Natur hat eine beruhigende und heilende Wirkung auf Deinen Geist.
  • Körperarbeit: Integriere Bewegung und Atemübungen in Deinen Alltag. Dies kann Yoga, Tanzen oder einfache Dehnübungen sein. Dein Körper ist ein wichtiger Schlüssel zur Bewusstwerdung.
  • Energiearbeit: Lerne Techniken wie Meditation oder Reiki kennen. Diese können Dir helfen, Deine Energien auszugleichen und Blockaden zu lösen.

Und das Wichtigste: genieße und beobachte!

Gemeinsam auf dem Weg

Meine Einladung an Dich ist heute, Dich auf Deinem Weg zu begleiten und Dich darin zu unterstützen, die beste Version Deiner Selbst zu werden.

 

Jedes Beobachten Deiner Gedanken verändert bereits Deine Muster. Indem Du anfängst, Deine Muster zu erkennen, beginnst Du, Dein Leben aktiv in die Hand zu nehmen. Wirklich jede kleine Veränderung ist ein erster Schritt und jeder Schritt zählt, denn ihm werden viele Weitere folgen.  Deine Lebensreise ist ein Marathon und kein Sprint. 

 

Jeder Schritt auf Deinem Weg schenkt Dir die Chance auf einen Neubeginn. Jederzeit. Immer. Überall. Denke niemals, es ist zu spät oder Du kannst das nicht. Entlarve diesen Gedanken als Erstes als das, was er ist. Nur eine Ausrede, ein Glaubenssatz, ein Satz, den Du glaubst. Nur weil Du ihn glaubst, heißt das nicht, dass er die absolute Wahrheit ist. Lass ihm nicht die Macht über Dein Leben, denn er ist nur ein Hirngespinst! Spinnweben in Deinem Gehirn, aus alten Zeiten. Zeit, mal Staub zu wischen in Deinem Kopf.

 

Hol Dir Deine Eigenmacht zurück mit meiner persönlichen Begleitung! Buche Dir Dein kostenloses KennenlernGespräch hier. Gemeinsam finden wir heraus, wer Du wirklich sein willst und wie Du Dein Potenzial leben kannst. Voll und ganz, ohne wenn und aber. Ab jetzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0